Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

ucbpharma.at Über uns Vision & Strategie
 

Vision & Strategie

Unsere Vision

Alles, was wir tun, beginnt mit einer einfachen Frage: "Wie können wir für Menschen mit schweren Erkrankungen ein lebenswerteres Leben schaffen? "

Patienten und deren Bedürfnisse

Nur weil unsere Medikamente tausende von Menschen auf der ganzen Welt behandeln, bedeutet dies nicht, dass unsere Arbeit erledigt ist. Für uns ist es immens wichtig, dass wir stets am Puls der Zeit sind und somit die ständig verändernden Bedürfnissen von Patienten und ihren Familien erkennen können.

Um ein besseres Verständnis für die Patienten, ihre klinischen, ökonomischen, sozialen und persönlichen Bedürfnisse zu erlangen, ist die Zusammenarbeit mit Ärzten und medizinischem Fachpersonal unerlässlich. Das Wichtigste ist jedoch, zu verstehen, wie sich Patienten in ihrem täglichen Leben fühlen und zu sehen, wie sie in ihrem Genesungsprozess voranschreiten.

Wir legen auf diesen engen Kontakt großen Wert, weil wir einzigartige Personen behandeln und nicht nur eine Krankheit.

Denn gerade diese Menschen sind es, die uns zu weiteren, innovativen Medikamenten inspirieren, aber auch zur Entwicklung weiterer praktischerer Lösungen. Der Einsatz von Spitzenwissenschaft soll ihnen und ihren Betreuern auf lange Sicht ein - soweit möglich - normales Leben ermöglichen.

image description
image description

Kontinuierliche Förderung der Wissenschaft

So etwas wie den "durchschnittlichen Patienten" gibt es nicht. Wir wollen nicht Wissenschaft im Willen der Wissenschaft betreiben. Wir versuchen vielmehr, die wirklichen Bedürfnisse der spezifischen Patientengruppen in unsere Wissenschaft und die damit einhergehenden Innovationsprozesse einzubinden.

Um dies zu erreichen, nutzen wir unter anderem die wissenschaftlichen Fortschritte und Fähigkeiten in Bereichen der Genetik, Biomarker und Humanbiologie.

 

Es ist uns ein großes Anliegen, unser Wissen über die verschiedenen Ausdrucksformen der Krankheiten und der realen Lebenserfahrung der Patienten so zu verbessern, dass letztendlich unsere Teams in der Lage sind, das richtige Medikament sowie die richtige Pflege für den individuellen Patienten zu liefern.

Unsere Strategie

Unsere Strategie ist es, unserer Vision Leben einzuhauchen. Denn wie schon vorher erwähnt, unser Ziel ist es, der Frage, "Wie können wir für Menschen mit schweren Erkrankungen ein lebenswerteres Leben schaffen?", näher zu kommen bzw. sie zu lösen.

UCB ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen, welches den Schwerpunkt auf Neurologie und Immunologie legt. Dank der starken Unternehmenskultur stieg der Gesamtumsatz auf € 4,2 Mrd. im Jahr 2016.

Inspiriert von den Patienten, angetrieben von der Wissenschaft, arbeiten für UCB mehr als 7.700 Mitarbeiter in allen Teilen der Welt.

Wenn wir einen Blick in die Zukunft wagen, dann ist der Grundstein für eine solide Basis und ein damit einhergehendes kontinuierliches Wachstum bis 2022 mit unseren Kernprodukten Cimzia®, Vimpat® und Neupro® und Keppra® gelegt.

Aber auch die Markteinführung unserer nächsten potentiellen Medikamente für Patienten mit Epilepsie und Osteoporose, sollen helfen, dieses Wachstum abzusichern.

Zur gleichen Zeit, sind wir jedoch auch sehr über die Fortschritte in unserer "frühen" Entwicklungspipeline erfreut.

image description
image description

Die radikalen Veränderungen, welche uns im ÖKO-System der Versorgung erwarten, haben wir selbstverständlich bemerkt und werden wir unser Unternehmen dementsprechend weiterentwickeln.

Wie schon gesagt, so etwas, wie den "durchschnittlichen Patienten" gibt es nicht. Wir wollen alle uns zur Verfügung stehenden Werkzeuge, Kanäle sowie wissenschaftliche Fortschritte dazu benutzen, um ein besseres Verständnis für die verschiedenen Ausdrucksformen einer Krankheit hervorzurufen. Des Weiteren betten wir die Bedürfnisse der spezifischen Patientengruppen in unseren Wissenschafts- und Innovationsprozess ein.

Die Erforschung eines neuen Medikamentes allein nur mit Wissenschaft ist weder erstrebenswert noch entspricht es dem Zeitgeist. Wir wollen eine Verbindung der Patienten zur Wissenschaft und vice versa.

Dadurch entsteht ein besseres Verständnis für die Realität der Patienten, welche an neurologischen und immunologischen Erkrankungen leiden. Es wird uns ermöglicht, einen ganzheitlichen Ansatz zu ergreifen, welcher uns wiederum ermöglicht sicherzustellen, dass letztlich das richtige Medikament und die richtige Pflege den dafür vorgesehenen und somit richtigen Patienten erreicht.

Wir wünschen unseren Patienten eines - ein lebenswertes Leben trotz ihrer Krankheit!